39 Anatomie eines Mordes

Als die Leiche eines Arztes des County Hospitals im Sarg eines anderen entdeckt wird, tauchen Castle und Beckett in die komplexen Beziehungen im Krankenhaus und im Leben des Arztes ein, um den Mörder zu entlarven. Währenddessen wird Castles Beziehung zu seiner Ex-Frau wegen ein paar Konzertkarten belastet.

Eine Ärztin wird ermordet. Recherchen ergeben, dass sie einerseits Streit mit einem sehr beliebten Krankenpfleger hatte, darüber hinaus aber auch die Privatärztin eines ehemaligen Mafiabosses wurde. Die Beziehung zu dem Mafioso ging wohl auch über eine Ärztin-Patient-Beziehung hinaus. Der Mafioso hat jedoch ein Alibi und nicht nur das, er ist zutiefst betroffen und fordert eine harte Bestrafung des Täters. Es ist ihm anzusehen, dass er diesen auch selbst umbringen würde, wenn er ihn vor der Polizei findet.

Becketts neuer Freund entpuppt sich als Herzchirurg und sie zieht Castle damit auf ("Mein Freund hat heute früh jemanden das Leben gerettet, was haben sie getan?"). Der beliebte Krankenpfleger hingegen wird widersprüchlich. Zwar ist er mit vielen Ärztinnen gut befreundet, nennt sie beim Vornamen und flirte sehr mit ihnen, alle Ärztinnen verneinen aber eine sexuelle Beziehung zu ihm. Es stellt sich heraus, dass er mit allen nur flirtete, um an bestimmte Medikamente heranzukommen, die er stiehlt und mit denen er seine inhaftierte Freundin in einen Scheintotzustand versetzen kann. Als scheinbar Tote kann sie die Haftanstalt verlassen und beide fliehen.

Diese Freundin des Pflegers wurde dereinst für einen Überfall verurteilt, bei dem ihr gestohlenes Auto als Fluchtfahrzeug diente. Ihren Beteuerungen nicht die Fluchtwagenfahrerin gewesen zu sein, wird keinen Glauben geschenkt. Castle erkennt sehr schnell, dass ihr Anwalt nichts taugte und sie offensichtlich einem Justizirrtum zum Opfer gefallen ist. Die Flucht gelingt beiden, jedoch werden sie sehr schnell wieder geschnappt. Der Krankenpfleger beteuert aber, die Ärztin nicht getötet zu haben.

Faserspuren und Videoüberwachung führen aber wieder zum herzkranken Ex-Mafioso. Der begreift nun, dass sein eigener Bruder der Täter ist und stellt ihn ohne zu zögern bloß. Sein Bruder hatte erkannt, dass die Ärztin mit der Staatsanwaltschaft zusammenarbeitet. Er wollte seinen Bruder vor ihr als Informantin schützen, jedoch hat die Staatsanwaltschaft gar nichts von ihren Kontakten zum Ex-Mafioso gewusst, sondern sie nur als Informantin bezüglich der Unregelmäßigkeiten in der Klinik befragt, die es durch den Medikamentendiebstahl des Krankenpflegers gab.

Bezüglich des Krankenpflegers und seiner Freundin reden Beckett und Castle mit dem Justizministerium. Dieses erkennt die gemachten Fehler und die Freundin bekommt einen neuen Prozess. Als Entschädigung für die beiden bekommt der Krankenpfleger die Zusicherung, dass auch sein Prozess nicht mit einer Haftstrafe enden wird. Castle ist fasziniert davon, dass der Krankenpfleger ihr treu blieb, trotz aller Möglichkeiten keinen Seitensprung gemacht hat und so seine wahre Liebe bewies. Selbst das Angebot der Freundin auf Grund der großen Dauer ihrer Haftstrafe (30 Jahre) sich eine andere Freundin zu suchen hat der Krankenpfleger kategorisch abgelehnt.

Von Esposito dazu angesprochen, fragt er ihn, ob er ihn im selben Fall auch aus dem Gefängnis geholt hätte. Der verneint, er hätte zuerst an sich gedacht. Hierzu kommt Becket und meint, dass dies auch unnötig gewesen wäre, da sie Castle ohnehin aus dem Gefängnis geholt hätte. Castle schöpft daraus neue Hoffnung für sich und eine Beziehung zu Beckett.

Mysteriös wird es, wenn bei einer Beerdigung die Sargträger den Sarg wegen seines zu hohen Gewichts fallen lassen: Die Leiche einer jungen Frau war dort neben dem Verstorbenen versteckt worden! Als Castle und Beckett erfahren, dass es sich bei dem Opfer um einen Arzt handelt, machen sie sich auf den Weg, um in der Krankenhauswelt zu ermitteln, wo Castle sofort brennende und vervielfältigte Liebesaffären zwischen Kollegen wittert. Währenddessen wird die Beziehung von Castle und Gina erschüttert, als Gina versucht, sich mit Alexis anzufreunden.
 
Diese Episode vervielfältigt Anspielungen auf medizinische Fernsehserien, wie z. B. die Anspielung auf eine Ärztin "Shauna Sand", den Namen der Schöpferin von Grey's Anatomy und eine Figur aus dieser Serie, "Doctor Mamours". Das Aussehen eines mit einer Krücke gehenden Arztes erinnert auch an Dr. House oder eine Figur aus der Serie Emergency Room, Dr. Kerry Weaver.


Nr.
(ges.)
39
Deutscher TitelAnatomie eines Mordes
StaffelStaffel 3
Nr.
(St.)
5
Original­titelAnatomy of a Murder
Erstaus­strahlung USA18. Okt. 2010
Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D)25. Mär. 2011
RegieJohn Terlesky
DrehbuchTerence Paul Winter
Gastdarsteller    Michael Cassidy (Greg McClintock)
    Brea Cola (Dr. Imani Phelps)
    Erin Fleming (Amy Porter)
    Bo Foxworth (Leonard Maloney)
    Cynthia Frost (Tova)
    Sara Holden (Dr. Valerie Monroe)
    John Kassir (Mr. Dreyfus)
    Nathan Lam (Rabbiner)
    A. Martinez (Cesar Calderon)
    Allyssa Maurice (Dr. Lissa Akerman)
    Monet Mazur (Gina Griffin)
    Carlos Sanz (Manuel Calderon)
    William Allen Young (Jerry Camden)

 

 

RollennameSchauspielerSynchronsprecher
Richard CastleNathan FillionTobias Kluckert
Det./Capt. Kate BeckettStana KatićVictoria Sturm
Det. /Serg. Javier EspositoJon HuertasFelix Spieß
Det. Kevin RyanSeamus DeverRainer Fritzsche
Dr. Lanie ParishTamala JonesMartina Treger
Alexis CastleMolly C. QuinnJill Schulz
Martha RodgersSusan SullivanKatarina Tomaschewsky
Captain Roy MontgomeryRuben Santiago-HudsonErich Räuker
Captain Victoria GatesPenny Johnson JeraldLiane Rudolph
Hayley Vargas/ShiptonToks OlagundoyeKatrin Zimmermann

 


 Die Serie spielt in New York City und ist benannt nach ihrer Hauptfigur, dem berühmten Krimiautor Richard (Rick) Castle. Nachdem zwei Morde exakt wie in seinen Romanen beschrieben verübt wurden, wird er von der Polizei um Hilfe bei deren Aufklärung gebeten. Castles Gegenpart ist die ermittelnde Polizistin Kate Beckett.
Nach der erfolgreichen Lösung des ersten Falles nutzt Castle seine Beziehungen zum Bürgermeister, um weiter mit Beckett und ihrem Team zusammenarbeiten zu können: Er will seine Erlebnisse für seinen nächsten Roman nutzen, wobei ihm Beckett unfreiwillig als Vorlage für seine neue Heldin „Nikki Heat“ dient. Im Laufe der Serie schreibt Castle weitere „Heat“-Bücher.
Castle wird als „Comedy-Drama“ bezeichnet, das sich von anderen Kriminalserien durch den durchgehend leichten Ton und die humorvollen Dialoge abhebt. Die ständigen verbalen Zweikämpfe zwischen Castle und Beckett – ähnlich wie bei Das Model und der Schnüffler oder Remington Steele – tragen stark zum Charme der Serie bei.

 

 

 

 

 

Bild Von Gage Skidmore, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=20322927 Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Daten-und Textquelle: Wikipedia

Serien nach Streamingplattform:

 📺📺📺📺📺📺📺

musikdrama.de

krimiinfo.de

filmcomedy.de

sf-serien.de

magnum.supergut.eu

kobra-übernehmen-sie.de / kobra-uebernehmen-sie.blogspot.com

Labels

Mehr anzeigen

sitcomserien.de - Comedyserien Sitcomserien Humorvolle Fernsehserien

Archiv

Mehr anzeigen

dramaserienfan.de