53 Geldgier Death in Paradise



    Danny Rahim: Finn Anderson
    Danaè Langlais-John-Jules: Elize Johnson
    John Sessions: Hugh Davenport
    Pippa Haywood: Charlotte Hamilton
    Zahra Ahmadi: Daisy Anderson
    Rory Fleck Byrne: Adam Warner

 
Die Feierlichkeiten zum Tag der Toten auf der Insel werden durch die Nachricht verkürzt, dass Daisy Anderson, die Organisatorin einer Auktion in einem Yachtclub, ermordet wurde. Das Opfer hatte eine Affäre mit einem Mitglied des Clubs, einem gewissen Adam Warner. Jack Mooney und sein Team begeben sich auf die Spur des Mörders. Die Ermittler finden heraus, dass Daisy Anderson vor ihrem Tod eine Nachricht an ihren Mann geschickt hatte, der sich von ihr scheiden lassen wollte.    

Mooney feiert das Fête Mouri, bei dem Baron Leve, der Herr der Toten, in Saint Marie gefeiert wird. Dwayne bringt Darlenes Enkelin zu dem Fest mit, während ein Mann namens Finn die Polizei um Hilfe bittet, da er eine Nachricht von seiner Frau Daisy auf seinem Handy erhalten hat, in der sie vor Angst schreit, weil eine mit einem Messer bewaffnete Person sie bedroht. Catherine leitet als Bürgermeisterin eine Auktion im Yachtclub, an der auch Patterson teilnimmt. Zu ihm gesellt sich Mooney, der ihn um Hilfe bei der Suche nach Daisy bittet, die ebenfalls Mitglied des Yachtclubs ist. Charlotte (die im Club arbeitet) weist Patterson und Mooney darauf hin, dass Daisys Auto auf dem Parkplatz steht, die beiden erreichen das Auto und erkennen, dass die Frau in der Nähe sein muss, und kurz darauf finden sie sie tot am Strand.

Mooney bemerkt, dass Daisy eine Jatropha-Blume trug, die bei der Fête Mouri getragen wird, und hinter der Blume liegt ein toter Schmetterling, ein Lepidoptera, um genau zu sein, eine Kohlfliege, was Patterson verdächtig vorkommt, da diese in Saint Marie zu dieser Jahreszeit nicht zu finden sind. Mooney und das Team untersuchen das Opfer, sie arbeitete als Personal Trainerin, bevor sie heiratete, sie zog von Wiltshire nach Saint Marie, ihr Ehemann Finn hingegen wurde mit der Entwicklung eines Handyspiels reich und verkaufte dann seine Firma, da das Auto des Opfers im Yachtclub stand, ist es plausibel, dass sie dort ermordet wurde, der Manager des Clubs ist Hugh Davenport, ein reicher Mann, der sein Vermögen in Trinidad und Tobago in der Vergangenheit mit Öl gemacht hat, Charlotte arbeitet dort als Schatzmeisterin und Adam als Ausbilder.

Mooney, der Daisys Ehe untersucht, findet heraus, dass sie Finn mit Adam betrogen hat, außerdem studiert er über das GPS des Autos des Opfers ihre Bewegungen, sie war zum Büro eines Scheidungsanwalts gegangen, übrigens fühlte sich Hugh zu ihr hingezogen, aber Daisy fand seine Aufmerksamkeiten unangenehm. Mooney findet heraus, dass Daisy Erkundigungen über ein "Projekt Saint Marie" eingeholt hat, das Spenden vom Yachtclub erhalten hat, aber Catherine als Bürgermeisterin bestätigt, dass es so etwas nicht gibt. Mooney und Florence gehen zu Charlottes Haus, die zugibt, dass sie eine schwere Zeit durchmacht. Ihr verstorbener Mann hat ihr Schulden hinterlassen und über eine fiktive Wohltätigkeitsorganisation Geld vom Yachtclub gestohlen, was Daisy herausgefunden hat. Catherine erklärt, dass sie in der Stunde von Daisys Tod keinen der Clubmitglieder hat gehen sehen, so dass es unwahrscheinlich ist, dass der Mörder einer von ihnen ist, während Finn in einer Bar mit mehreren Zeugen war, als er die Nachricht von seiner Frau auf seinem Handy erhielt.

Darlenes Nichte zeigt Dwayne eine Zeichnung, auf der eine Frau in einem Kleid, das mit dem Kleid identisch ist, das Daisy am Tag ihrer Ermordung trug, von einem Mann erstochen wird; der Zeichnung zufolge scheint es sich um Finn zu handeln. Mooney versucht, Finn ein Geständnis zu entlocken, indem er ihn beschuldigt, Daisy auf der Fête Mouri getötet und dann die Leiche an den Strand in der Nähe des Yachtclubs gebracht zu haben, aber Finn lässt sich nicht einschüchtern, indem er darauf hinweist, dass der Club zur Todesstunde überfüllt war und es unmöglich war, die Leiche dorthin zu bringen, ohne Aufmerksamkeit zu erregen. Mooney hat keine Beweise für Finns Schuld, stellt dann aber fest, dass der Todeszeitpunkt nicht mit dem Zeitpunkt übereinstimmt, zu dem die Nachricht auf dem Mobiltelefon gesendet wurde.

Mooney findet heraus, wer hinter Daisys Tod steckt, der Mörder ist Charlotte, während Finn nur der Komplize war, er wollte sich nicht scheiden lassen, weil er befürchtete, dass Daisy ihm sein Geld wegnehmen würde, er versuchte, seine Frau auf der Fête Mouri zu töten, indem er auf sie einstach, aber es gelang ihr, sich zu verteidigen (die Wunden an ihren Armen hatte sie sich selbst zugefügt, um sich gegen die Aggression ihres Mannes zu wehren) Daisy entkam und suchte Zuflucht bei Charlotte, die jedoch die Gelegenheit nutzte, sie zu töten, um ihr Geheimnis zu wahren, da Daisy wusste, dass sie Geld aus dem Yachtclub stahl, bediente sie zunächst ihr Handy-Aufnahmegerät und stach später auf Daisy ein, während das Handy die Schreie des Opfers aufzeichnete, als sie versuchte, sich gegen Charlotte zu wehren. Als Mooney Charlotte zu Hause befragt, stellt er fest, dass sie zwar ihr Schnellboot wäscht, aber in Wirklichkeit das gewachste Tuch reinigt, mit dem sie Daisys Leiche eingewickelt hat, Als Charlotte dann Daisys Auto zum Yachtclub fuhr (mit Daisys Leiche im Kofferraum) und es dann zum Strand brachte, erkannte Mooney, dass der Schmetterling sterbend auf der Plane gelandet war und dort monatelang gelegen hatte, bis er in der Blume landete, die Daisy an ihrem Kleid trug, als sie in die Plane eingewickelt war. Schließlich nahm Charlotte Daisys Handy an sich und schickte während der Auktion eine Sprachnachricht an Finn, die nichts anderes war als die Aufzeichnung auf Charlottes Handy zu dem Zeitpunkt, als sie das Opfer tötete. So täuschte sie die Polizei über den Todeszeitpunkt, damit sie und Finn ein Alibi hatten, Charlotte hatte Patterson und Mooney auf Daisys Auto auf dem Parkplatz hingewiesen, um sie für ein paar Minuten abzulenken, gerade lange genug, um zu Daisys Leiche zu gelangen und ihr Handy dort zu hinterlassen. Mooney ließ sowohl Charlotte als auch Finn verhaften. Die Mörderin wollte nur reich werden und war sogar bereit, Finn gegen Geld dabei zu helfen, seine Frau loszuwerden, aber ihr Plan scheiterte.
 



Nr.
(ges.)
53
Deutscher TitelGeldgier
SerieDeath in Paradise
StaffelStaffel 7
Nr.
(St.)
5
Original­titelMurder on the Day of the Dead
ChefermittlerDI Mooney (Ardal O'Hanlon)
Erstaus­strahlung UK1. Feb. 2018
Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D)22. Juni 2018
RegieIan Barnes
DrehbuchRobert Thorogood

Death in Paradise ist eine britisch-französische Fernsehserie, die seit 2011 für die BBC und France Télévisions produziert wird. Die Serie ist das Erstlingswerk von Robert Thorogood, der bei einem Drehbuch-Wettbewerb entdeckt wurde. Death in Paradise ist eine Mischung aus Komödie, Drama und Krimi.

RollennameSchauspieler
Commissioner Selwyn PattersonDon Warrington
Catherine BordeyÉlizabeth Bourgine
Detective Sergeant Florence CasselJoséphine Jobert
Detective Inspector Neville ParkerRalf Little
Marlon PryceTahj Miles
Sergeant Naomi Thomas
Shantol Jackson
Detective Inspector Richard PooleBen Miller
Officer / Sergeant Fidel BestGary Carr
Detective Sergeant Camille BordeySara Martins
Detective Inspector Humphrey GoodmanKris Marshall
Officer Dwayne MyersDanny John-Jules
Detective Inspector Jack MooneyArdal O’Hanlon
Officer Ruby PattersonShyko Amos
Detective Sergeant Madeleine DumasAude Legastelois
Officer / Sergeant Jean-Pierre „J. P.“ HooperTobi Bakare

OriginaltitelDeath in Paradise
ProduktionslandGroßbritannien,
Frankreich
OriginalspracheEnglisch
GenreDramedy,
Krimiserie
Erscheinungsjahreseit 2011
Längeca. 60 Minuten
Episoden89 in 11+ Staffeln
TitelmusikYou’re Wondering Now
Produktions-
unternehmen
Red Planet Pictures,
Atlantique Productions
IdeeRobert Thorogood
ProduktionMatthew Bird
MusikMagnus Fiennes
Erstausstrahlung25. Okt. 2011 auf BBC One

Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar;Quelldaten: wikipedia.org/wiki/Death_in_Paradise


 


 

Serien und Filme
Serien mit Humor und Dramatikdramedy-serien.de/
SF Serien:sf-serien.de/
Sitcoms, Comedyseriensitcomserien.de/
phantasy ist ein Kofferwort aus Phantastik und Fantasyserienphantasy.de/
Dramaserien, Krimis Actionserienserienweb.de/
Zeichentrick und Animationsserien zeichentricksitcom.de/
Serien deutsche Produktionserien-aus- deutschland.de/
Filme deutsche Produktiond-film.de/
Filmkomödienfilmcomedy.de/

 A     B     C     D   Der   Die    E     F     G     H     I     J     K     L     M     N     O     P     Q     R     S     T    The   U     V     W     X     Y           #  

sf-serien.de

Labels

Mehr anzeigen

sitcomserien.de - Comedyserien Sitcomserien Humorvolle Fernsehserien

Archiv

Mehr anzeigen

dramaserienfan.de