69 Die tödliche halbe Stunde Death in Paradise

    Chanel Cresswell (en) : Tamzin Lewis
    Tom Varey: Charlie Lewis
    Steve Pemberton: Neil Henderson
    Samantha Bond: Joanne Henderson
    Anthony Adjekum: Jacob Roach
    Nicola Millbank: Emma Taylor
 
Inspektor Neville Parker, der anstelle von Jack Mooney auf der Insel beauftragt wurde, hat aufgrund seiner zahlreichen Allergien Schwierigkeiten, sich an das Leben in den Tropen zu gewöhnen. Er soll den Tod einer jungen Frau untersuchen, deren Vater eine Timesharing-Anlage eröffnen wollte und die durch einen Stromschlag in einem von innen verriegelten Badezimmer aufgefunden wurde2.
 Madeleine, Ruby und JP gehen zum Flughafenbahnhof, um Chefinspektor Neville Parker zu begrüßen, der gerade aus Manchester eingetroffen ist, um den Tod von Tamsin zu untersuchen. Parker entpuppt sich als liebenswürdiger, aber schrulliger Mensch, der auf Hygiene bedacht ist, einen schlechten Gesundheitszustand hat und daher das karibische Klima von Saint Marie nicht verträgt. Tamsin kam mit ihrer Familie, d. h. Ehemann Charlie, Vater Neil und Stiefmutter Joanne, die alle gemeinsam im Familienunternehmen Henderson Resort arbeiten, aus Manchester nach Saint Marie; Während einer Party fühlte sich Tamsin vom Jetlag geschwächt und war deshalb in die Hotelsuite zurückgekehrt, in der sie wohnte. Charlie, der sich Sorgen um ihre Abwesenheit machte, war zu ihr gegangen, aber die Zimmertür war von innen verschlossen, und Jacob, ein Hotelangestellter, half ihm, indem er die Tür aufbrach, Tamsin war im Badezimmer, aber die Badezimmertür war auch von innen verschlossen, also hatte Jacob auch diese Tür aufgebrochen und Tamsin tot in der mit Wasser gefüllten Badewanne gefunden, in der sich der Haartrockner befand. Es scheint, dass sie sich durch den elektrischen Strom, der durch den Kontakt zwischen dem Wasser und dem Haartrockner entstand, das Leben genommen hat.

Die Polizei von Manchester schickt Parker nach Saint Marie. Da Tamsin eine Bürgerin von Manchester war, schickten sie einen ihrer Beamten auf die Insel, um den Selbstmord festzustellen. Parker inspiziert den Tatort kurz, sowohl die Haustür als auch die Badezimmertür waren von innen verschlossen, Es ist also unmöglich, dass jemand, während er Tamsin tötete, durch zwei geschlossene Türen aus der Suite entkommen konnte, aber Parker merkt an, dass das Opfer den Beißschutz benutzt hatte, da sie sich nicht selbst das Leben nahm und es dumm fand, dass sich jemand die Mühe machte, ihre Zähne zu schützen, wenn sie sich zum Selbstmord entschloss. Obwohl Parker erkannte, dass Tamsin ermordet worden war und dass der Täter es wie einen Selbstmord aussehen lassen wollte, beschloss er, nicht zu ermitteln, denn er konnte die tropische Atmosphäre von Saint Marie nicht ertragen, er war entschlossen, nach Manchester zurückzukehren, denn seine Aufgabe bestand nur darin, festzustellen, ob das Opfer sich das Leben genommen hatte oder nicht. Patterson, der auf Parkers bürgerliche Selbstaufopferung vertraut, überredet ihn jedoch zu bleiben und an den Ermittlungen mitzuwirken, da Parker unter seinen Kollegen in Manchester als hervorragender Ermittler gilt.

Parker beschließt daher, in St. Marie zu bleiben, zumindest bis er den Mörder gefunden hat. Er weigert sich jedoch, in dem Bungalow zu wohnen, in dem Mooney untergebracht war, da dieser nicht seinen Ansprüchen genügt, und beschließt daher, in das Hotel zu gehen, in dem Tamsin gestorben ist. Patterson macht Parker klar, dass sein Aufenthalt im Hotel von der Polizei von Saint Marie bezahlt wird und dass er sich diesen Luxus nicht leisten kann, weshalb er den Mord an Tamsin besser innerhalb weniger Tage aufklären sollte. Parker übernimmt die Ermittlungen und erfährt, dass Tamsin einige Grundstücke in Saint Marie untersuchte, die Neil und Joanne kaufen wollten. Sie überprüfen eines und finden die Leiche eines älteren Mannes. Der Mann gibt zu, dass Neil und Joanne ihn angeheuert hatten, um die Bewohner der verschiedenen Häuser, die sie kaufen wollten, einzuschüchtern; der ältere Mann war der Eigentümer des Hauses, und aufgrund der Drohungen wurde er krank und starb.

Parker kann nichts gegen Neil und Joanne unternehmen, die sich auf eine plausible Leugnung berufen, Tamsin war mit dem Verhaltenskodex ihres Vaters und ihrer Stiefmutter nicht einverstanden, es ist offensichtlich, dass Joanne die Drahtzieherin hinter all dem ist, und leider erliegt Neil, der charakterschwach ist, dem Zynismus seiner Frau. Parker macht sich auf den Weg, um die Badewanne zu untersuchen, aber nicht die im Badezimmer der Suite, in der Tamsin starb, sondern die daneben, und zwar in Anlehnung an Edmond Locards Prinzip des Austauschs, bei dem der Mörder immer etwas vom Tatort mitnimmt oder eine Spur hinterlässt: Parker findet ein Haar in der Badewanne und zündet es an, um herauszufinden, wer die Frau getötet hat.
Parker erkannte, dass es sich bei den Tätern um Charlie und Emma handelte, die ein Liebespaar waren. Charlie wollte seine Frau loswerden, um mit Emma zusammen zu sein, aber wenn er das täte, würde Neil ihn aus dem Henderson Resort rauswerfen, also hielt er es für die beste Lösung, ihn zur Witwe zu machen, indem er seine Frau tötet. Charlie hatte Schlaftabletten in das Glas getan, aus dem Tamsin auf der Party getrunken hatte, und sie war daraufhin vor Schläfrigkeit in ihrer Suite eingeschlafen, Charlie und Emma setzten sie in die mit Wasser gefüllte Badewanne, indem sie den Föhn hineinwarfen, und der elektrische Strom tötete die Frau. Charlie hatte sowohl die Badezimmertür als auch die Eingangstür verriegelt und aufgebrochen, während Emma in der nächsten Suite in die Badewanne gestürzt war und einen Föhn hineingeworfen hatte, nachdem sie den Strom im Zimmer abgestellt hatte, indem sie sowohl die Eingangstür als auch die Badezimmertür von innen verriegelt hatte. Charlie gab vor, in die Suite eindringen zu wollen, in der Emma sich eingeschlossen hatte, und bat Jacob um Hilfe, der daraufhin beide Türen aufbrach. Jacob hatte nicht erkannt, dass das, was er in der Badewanne gesehen hatte, nicht Tamsin, sondern Emma war, die in Wirklichkeit eine Perücke getragen hatte, um dem Opfer zu ähneln, Jacob hatte nicht bemerkt, dass die Polizei die Suite mit den von ihm aufgebrochenen Türen inspizierte, da die verschiedenen Suiten im Hotel sehr ähnlich aussahen, abgesehen davon, dass Charlie die Türen zu Tamsins Zimmer aufgebrochen hatte, damit sie denken würden, Jacob hätte sie aufgebrochen. Leider hatte Emma nicht bemerkt, dass ein Haar von der Perücke in der Wanne zurückgelassen worden war. Haare, die mit Feuer in Berührung kommen, verbrennen, aber als Parker dieses Haar in Brand gesetzt hatte, hatte es sich verflüssigt, und so erkannte sie, dass es aus Plastik war und zu einer Perücke gehörte.

Obwohl Parker Charlie und Emma verhaftet hat, kann er das Flugzeug nach Manchester nicht nehmen, da sein Gesundheitszustand dies nicht zulässt: Er ist nämlich an einer tiefen Venenthrombose erkrankt, so dass er noch eine Weile in St. Marie bleiben und leider auch im Bungalow wohnen muss.
 




  • Ankunft des Schauspielers Ralf Little als Chief Inspector Neville Parker. Dies ist seine zweite Rolle in der Serie, nachdem er in Episode 6 der zweiten Staffel Will Teague gespielt hatte.   


Nr.
(ges.)
69
Deutscher TitelDie tödliche halbe Stunde
SerieDeath in Paradise
StaffelStaffel 9
Nr.
(St.)
5
Original­titelSwitcharoo
Chefermittler DI Neville Parker ( Ralf Little)
Erstaus­strahlung UK6. Feb. 2020
Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D)25. Sep. 2020
RegieRichard Signy
DrehbuchRobert Thorogood

Death in Paradise ist eine britisch-französische Fernsehserie, die seit 2011 für die BBC und France Télévisions produziert wird. Die Serie ist das Erstlingswerk von Robert Thorogood, der bei einem Drehbuch-Wettbewerb entdeckt wurde. Death in Paradise ist eine Mischung aus Komödie, Drama und Krimi.

RollennameSchauspieler
Commissioner Selwyn PattersonDon Warrington
Catherine BordeyÉlizabeth Bourgine
Detective Sergeant Florence CasselJoséphine Jobert
Detective Inspector Neville ParkerRalf Little
Marlon PryceTahj Miles
Sergeant Naomi Thomas
Shantol Jackson
Detective Inspector Richard PooleBen Miller
Officer / Sergeant Fidel BestGary Carr
Detective Sergeant Camille BordeySara Martins
Detective Inspector Humphrey GoodmanKris Marshall
Officer Dwayne MyersDanny John-Jules
Detective Inspector Jack MooneyArdal O’Hanlon
Officer Ruby PattersonShyko Amos
Detective Sergeant Madeleine DumasAude Legastelois
Officer / Sergeant Jean-Pierre „J. P.“ HooperTobi Bakare

OriginaltitelDeath in Paradise
ProduktionslandGroßbritannien,
Frankreich
OriginalspracheEnglisch
GenreDramedy,
Krimiserie
Erscheinungsjahreseit 2011
Längeca. 60 Minuten
Episoden89 in 11+ Staffeln
TitelmusikYou’re Wondering Now
Produktions-
unternehmen
Red Planet Pictures,
Atlantique Productions
IdeeRobert Thorogood
ProduktionMatthew Bird
MusikMagnus Fiennes
Erstausstrahlung25. Okt. 2011 auf BBC One

Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar;Quelldaten: wikipedia.org/wiki/Death_in_Paradise

 

Serien nach Streamingplattform:

 📺📺📺📺📺📺📺

musikdrama.de

krimiinfo.de

filmcomedy.de

sf-serien.de

magnum.supergut.eu

kobra-übernehmen-sie.de / kobra-uebernehmen-sie.blogspot.com

Labels

Mehr anzeigen

sitcomserien.de - Comedyserien Sitcomserien Humorvolle Fernsehserien

Archiv

Mehr anzeigen

dramaserienfan.de